© FLTV 2021

AKTUELLES

Ohne Flos(s)keln! - Der

Flossenpodcast ist da!

FlossenTV    braucht    ein    Format,    in    dem    man sich     so     richtig     aussprechen     kann     -     offen, ehrlich,    ausführlich    und    ganz    wichtig    -    ohne Floskeln. Ihr   habt   es   Euch   gewünscht,   hier   ist   er:   Unser Flossenpodcas        „Ohne        Flos(s)keln!“        Zur Verfügung    gestellt    auf    unserem    Zweitkanal www.youtube.de/flossedrauf ,     findet     ihr     hier regelmäßig   neue   Folgen,   in   denen   sich   unser Team   zu   ganz   bestimmten   Themen   äußert.   Wir freuen    uns    auch    auf    Euer    Feedback    in    den Kommentaren!

Distanzunterricht - Wir packen

an!

Keine    Angst    vor    dem    Distanzunterricht:    Wir werden     unsere     Videoproduktion     im     Januar wiederum   um   einige   historische   Schulthemen ausbauen!     Wir     schalten     wieder     in     den     E- Learning-Modus     und     versorgen     Euch     mit zusätzlichen Uploads! Liebe   Lehrkräfte,   wendet   Euch   an   uns,   wenn Ihr    gerne    ein    Video    zu    einem    bestimmten Thema   hättet,   liebe   Schülerinnen   und   Schüler, weist    Eure    Lehrkräfte    doch    bitte    darauf    hin, dass sie diese Möglichkeit haben!

Auf zum Kyffhäuserdenkmal!

Wir   haben   für   Euch   das   Kyffhäuserdenkmal   bei Bad   Frankenhausen   besucht.   Vielen   Dank   an Herrn    Heiko    Kolbe,    dass    wir    vor    Ort    drehen durften!    Den    Beitrag    findet    Ihr    auf    unserem Kanal.

Katar -  Da geht nicht alles mit

rechten Dingen zu!

Die   FIFA   Weltmeisterschaft   2022   in   Katar   wirft schon    lange    ihre    Schatten    voraus.    War    sie bisher   vor   allem   Fußball-Romantikern   ein   Dorn im   Auge,   so   ist   seit   dem   Bericht   des   Guardian vom     23.2.2021     auch     die     breite     Masse     in Aufruhr.   Die   Recherchen   des   Guardian   haben ergeben,   dass   über   6500   Gastarbeiter   im   Zuge der   Arbeiten   für   die   WM   2022   in   Katar   ums Leben        gekommen        sind.        Fußball        und Menschenrechte      –      das      gehört      eigentlich zusammen.   Beim   Thema   Katar   sahen   sowohl Vereine   wie   Bayern   München,   Barcelona   oder Paris    Saint    Germain    als    auch    die    Verbände (DFB    und    Co.)    bisher    weg.    Im    Zuge    unserer Recherchen   zur   WM   2022   in   Katar   haben   wir mehrere    europäische    Verbände    kontaktiert    der    DFB    (Deutscher    Fußballbund)    sowie    der SFV    (Schweizerischer    Fußballverband)    haben uns   geantwortet.   Wie   die   beiden   Verbände   zur WM   2022   in   Katar   stehen   und   ob   für   sie   ein Boykott   der   Weltmeisterschaft   in   Frage   käme, erfahrt   ihr   in   unserer   Reportage   über   die   WM 2022 in Katar!